Farbverlauf
   
Farbverlauf
     
Rechtsanwälte Feinen, Köln, Arbeitsrecht und Inkasso von Forderungen, Mediation

 

"Erfolg hat drei Buchstaben: TUN."  Johann Wolfgang von Goethe

 


Unverbindliche Kontaktanfrage:



Neues Inkassomandat:




Hotline 0221-16856082

Rechtsanwälte Feinen

0221-16844589 Tel
0221-16844619 Fax


E-Mail - hier klicken

 

 



Kanzlei für Arbeitsrecht, Mediation und Inkasso

    Inkasso - Forderungsbeitreibung, Masseninkasso

- warum sich Anwaltsinkasso lohnt!

    

 

Unsere Erfahrung im Inkasso: Wie hoch sind Ihre Außenstände? Wie lange können Sie sich säumige Kunden und offene Forderungen leisten?

Wir sind mit unserem angegliederten Inkassobüro vorrangig im nationalen und internationalen Inkasso (Forderungseinzug, Forderungsbeitreibung) tätig.

Besuchen Sie unsere neue Homepage, für Smartphones optimiert: inkassodeutschland.koeln

 

WebAkte – Der kostenlose Extra-Service für unsere Mandanten
Weitere Informationen hier>>

 

Professionelle Inkassoberatung nach 20 Jahren Anwaltserfahrung im Inkasso: Wir sind der geeignete Partner, wenn keine kostenintensive Anbindung an ein Inkassobüro gewünscht wird und Sie sich schon früh gegen Zahlungsausfälle und hohe Außenstände absichern wollen.

 

Inkasso - gewerbliche und private Forderungen aller Art

Forderungsbeitreibung ohne Vorleistung oder Vorschuss - zu international geltenden Konditionen

Unverbindliche Auskunft: 0221-16844589 oder gerne auch per E-mail, hier klicken>> E-Mail

 

Inkasso in ganz Deutschland - Übersenden Sie Ihre offenen Rechnungen an:

Wir benötigen zunächst nur Kopien der Rechnungen mit allen verfügbaren Schuldnerdaten

Fax 0221-16844619 oder per E-mail an: hier klicken>> E-Mail

Inkassokosten: Nach unserem Recht muss der Schuldner der sich im Zahlungsverzug befindet (nach Mahnung, 30 Tage nach Rechnungsstellung bei Unternehmern) und die Partei die einen Rechtsstreit verliert, sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten übernehmen.

Aus diesem Grund stellen wir dem Schuldner bereits in unserem ersten Mahnschreiben unser Honorar in Rechnung und belasten Sie nicht mit Vorleistungen.

Kosten - Konditionen unseres Inkassobüros: Da wir seit vielen Jahren insbesondere für ausländische Unternehmen tätig sind, die ihre Forderungen in Deutschland realisieren wollen, können wir auch Ihnen mit unserer Inkassoabteilung international übliche Konditionen anbieten. Sie brauchen daher nicht mit Kosten für uns in Vorleistung gehen!

Keine Kosten im Voraus
Keine Kosten im Erfolgsfall

Keine Kosten bei Nicht-Erfolg

Kosten - Außergerichtliche Tätigkeit:
1. Im Erfolgsfall gehen sämtliche Kosten zu Lasten des Schuldners. Dabei werden eingehende Teilzahlungen zunächst auf entstandene Kosten verbucht.
2. Ist eine Forderung einmal nicht realisierbar (der Schuldner reagiert nicht, ist nicht auffindbar oder ist insolvent und Sie wollen von weiteren Maßnahmen absehen), erheben wir im außergerichtlichen Verfahren keine Kosten.

Kosten - Gerichtliche Tätigkeit:
3. Sollte der Schuldner nicht reagieren, eine Ratenzahlungsvereinbarung nicht einhalten oder die Forderung bestreiten werden gerichtliche Schritte notwendig. Bei Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens zahlen Sie lediglich die Gerichtskosten (1 Gebühr) nach der gesetzlichen Tabelle (z.B. Forderung bis 500,00 EUR Gebühr: 45,00 EUR, bis 1000,00 EUR Gebühr: 80,00 EUR, bis 1500,00 EUR Gebühr: 115,00 EUR usw. vgl. (-->). 

Unser Angebot: Bei Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens in Deutschland zahlen Sie keine Kosten, wenn und solange

  • die Forderung außergerichtlich unbestritten oder nachweisbar anerkannt ist,
  • die Forderung überschreitet 20.000,00 EUR nicht,
  • der Schuldner ist über eine gültige postalische Adresse zu erreichen und alle Kontaktdaten (Tel. Fax Handy E-mail) sind bekannt,
  • wir über alle Unterlagen wie Rechnungen, Liefernachweise und Korrespondenz verfügen und
  • der Schuldner noch solvent ist (kein Insolvenzverfahren, keine Schuldnereintragung, was von uns überprüft wird).


4
. Wir berechnen erst dann die weiteren gesetzlichen Gebühren wenn der Schuldner im Gerichtsverfahren Widerspruch oder Einspruch einlegt und es somit zu einem regulären Streitverfahren mit Gerichtsverhandlung kommt. Selbstverständlich muss der Schuldner alle Kosten tragen, wenn wir ein Urteil gegen ihn erhalten.
5. Wird die Forderung vom Schuldner bestritten, empfiehlt sich idR eine Klage, für die wir Ihnen die gesetzlichen Gebühren in Rechnung stellen (-->).

Sie treten die entstandenen Gebührenansprüche gegen den Schuldner an uns ab. Wir würden daher unsere gesetzlichen Gebühren gegen den Schuldner weiterverfolgen sollte dieser lediglich die Hauptforderung direkt an Sie bezahlen. 
Die Forderung wird bei uns überwacht und die Vermögensverhältnisse regelmäßig überprüft. Bei einer späteren Realisierung erhalten Sie dann von uns die Hauptforderung nebst Zinsen.

 

Unsere neue App finden Sie in alllen Stores unter "Inkasso Feinen":

 

Rechtsanwälte Feinen, Köln, Arbeitsrecht und Inkasso von Forderungen, Mediation

Unsere Erfahrung nach mehr als 20 Jahren Praxis stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Auch per E-mail können Sie uns alle Daten übermitteln.

 

Adress-Check und umfassende Schuldnerauskunft: ab 10,00 Euro,
Vollstreckungsauskunft mit umfassenden Daten über den Schuldner 30,00 EUR
mehr hier: -->

Senden Sie uns eine E-mail (hier>>)

Bei uns können Sie die Bonität Ihrer neuen oder existierenden Geschäftspartner prüfen lassen und dadurch Forderungsausfälle vermeiden. Sollte es trotzdem zu einem Forderungsausfall kommen, entscheiden Sie, ob sie den Schuldner mahnen möchten, ein außergerichtliches Inkasso oder ein gerichtliches Inkasso einleiten wollen. Es entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Ihre Vorteile: Mahnung, Mahnverfahren, Klage, Vollstreckung, Zahlungsüberwachung - alles liegt in einer Hand (bitte hier klicken: zum Verfahrensablauf, Vorgehen: Massnahmen, Vor- und Nachteile, Tipps, FAQ). Das gesamte Debitorenmanagement wird ausgegliedert. Durch das Outsourcing wird die Übertragung an ein Inkassounternehmen unnötig - zumal diese im Falle eines notwendigen Gerichtsverfahrens auch einen Rechtsanwalt beauftragen müssten und nach der Rechtsprechung der meisten Gerichte Kosten von Inkassounternehmen in der Regel nicht vom Schuldner erstattet werden müssen.

Wir sind bundesweit tätig. Nicht nur  in Köln (NRW), sondern in ganz Deutschland setzen wir Ihre Forderungen durch: kostenneutrale, effektive Realisierung offener und titulierter Forderungen bundesweit, effizienter Forderungseinzug, Zwangsvollstreckung, Verwaltung und Überwachung des Forderungseinzugs, Schuldnerermittlungen (Kooperation mit einer führenden, europaweit tätigen Detektei, Recherchen zu günstigen Pauschalen), Verhandlungen und Ratenzahlungsvereinbarung. Intensive Erfahrung mit dem UN-Kaufrecht (Wiener - Kaufrechtsübereinkommen, CISG), Vollstreckbarerklärung ausländischer Titel, Insolvenzverfahren, Forderungsanmeldung, Vertretung in Gläubigerversammlungen, Ratenzahlungen.

Die Erfahrung zeigt, dass sich durch systematische Massnahmen und entsprechendes Know How ein hohes Mass an Aussenständen realisieren lässt. Hier finden Sie Angaben zu unseren Möglichkeiten und Serviceleistungen bei Recherchen zu Schulden und Schuldnern, Vertragspartnern und zu allgemeinen Wirtschaftsinformationen in den führenden Datenbanken Europas. Zum Verfahren (notwendige Infos, Unterlagen) klicken Sie hier.

Ihr Nutzen beim Anwaltsinkasso: Bedenken Sie, dass

- "professionelle Schuldner" eher die anwaltliche Mahnung Ernst nehmen, weil Sie wissen, dass

reine Inkassounternehmen mehrfach mahnen und ihnen daher weitere Zeitvorteile bleiben,

- Schuldner von gewerblichen Forderungen mit diesen Abläufen bestens vertraut sind und sich von Mahnungen von Inkassounternehmen selten beeindrucken lassen, egal wie sie formuliert sind,

- Schuldner diese Abläufe ausnutzen um Zeit zu gewinnen,

- Schuldner oft wissen, dass nach den Mahnungen der Inkassounternehmen entweder keine Massnahme mehr erfolgt (weil vertraglich zwischen Gläubiger und Inkasso so vereinbart) oder jedenfalls noch eine zusätzliche Anwaltsmahnung folgen wird, und es erst dann "Ernst" wird,

- die Schuldner wissen, dass bei Mahnung durch einen Anwalt die Kosten für ihn deutlich steigen werden,

- die Schuldner wissen, dass der Anwalt idR auch den Klageauftrag bereits hat oder ihn auf jeden Fall erhalten wird und daher das Gerichtsverfahren unmittelbar bevorsteht,

- Schuldner mit der Tatsache "arbeiten", dass ihre Gläubiger vor der Anwaltsbeauftragung zurückschrecken, um die vermeintlich noch bestehende "gute Geschäftsbeziehung" zu retten, aber: nur ein zahlender Kunde ist ein guter Kunde!

- insbesondere gewerbliche Schuldner sich nur durch einen straffen und konsequenten Ablauf beeindrucken lassen,

- bei (noch) zahlungsfähigen Schuldnern nur eine schnelle Titulierung (vollstreckbares Urteil, Vollstreckungsbescheid) hilft, Ihre Ansprüche zu sichern und Zahlung zu erreichen,

- weil nur die sofortige Vollstreckungsmöglichkeit den Druck erzeugt, zu zahlen oder eine Ratenzahlungvereinbarung einzuhalten,

- die meisten Gerichte die Kosten des Inkassounternehmens für nicht erstattungsfähig erklären, Sie also auf Ihren Kosten sitzen bleiben.

Beim Masseninkasso von Forderungen können wir Ihnen über unsere Abwicklungsgesellschaft gute Konditionen und einen individuellen Workflow einräumen, die Sie von Vorleistungen freistellen. Weitere Informationen zu den Kosten finden Sie hier.

Einen Vorschuss machen wir nur in rechtlich streitigen Fällen geltend - Ihr Schuldner soll alle Kosten übernehmen.

Antworten zu Mandantenfragen zu diesem Thema finden Sie auch auf unserer neuen Seite FAQ.

Verfahren: Sollte nichts Gegenteiliges vereinbart sein, wird der Schuldner nach Erhalt der Rechnung und der notwendigen Kontaktdaten zunächst noch einmal aussergerichtlich gemahnt und ihm unsere Kosten berechnet und eine Zahlungsfrist gesetzt.

Mehrere anwaltliche Mahnungen empfehlen wir in der Regel nicht!

Das Forderungskonto des Schuldners enthält Ihre Forderung, sämtliche Kosten und Zinsen. Wir nehmen telefonischen Kontakt mit dem Schuldner auf um ihn zur Zahlung zu bewegen. In der Zwischenzeit holen wir noch Auskünfte über den Schuldner ein.

Sollte der Schuldner nicht reagieren, so wird nach Absprache mit Ihnen schnell und konsequent das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet oder  gleich Klage erhoben. Die beigetriebenen Gelder werden sofort abgerechnet und weitergeleitet.

 

Unsere weiteren Leistungen und Service

Schuldnerauskunft und -ermittlung zu Kosten ab 3,90 EUR

Anbindung an bedeutende Internet-Datenbanken

Datenaustausch- und import mit dem Mandanten

Übernahme des Debitorenmanagement

ständig aktuelle Buchhaltung

Mahnbescheid-Online: Nach Übersendung aller Daten erhalten Sie den Mahnbescheid innerhalb von 2-3 Tagen


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mit Ihrer Suche nach Rechtsanwälte Köln Arbeitsrecht Mediation und Inkasso sind Sie bei uns richtig.

Vgl. Sie auch unsere Seiten:
inkassodeutschland.koeln

debtcollectioningermany.com for english speaking clients

rechtsanwalt-feinen.de

mediationsanwalt.de
forderungsservice.de

Coaching: mindimproved.de

Unsere Kanzlei besteht ausschließlich aus erfahrenen Rechtsanwälten
in Köln Zentrum (nippes, Altstadt, Ebertplatz, Reichenspergerplatz, Chlodwigplatz, Ulrepforte, Barbarossaplatz, Rudolfplatz, Hohenstaufenring, Sachsenring) und Köln Südstadt.

Rechtsanwälte Köln: Selbstverständlich sind wir auch in Köln Nippes, Köln Altstadt Nord und Köln Mitte - Stadtmitte - sowie Köln und Umgebung, Hürth, Kerpen, Siegburg, Bergisch Gladbach, Frechen, Wesseling, Rodenkirchen, Bensberg, Solingen, Troisdorf, Bergheim, Leverkusen, Brühl, Erftstadt, Bonn, Langenfeld und Düsseldorf usw. für Sie jederzeit erreichbar.

Wir danken Ihnen, dass Sie mit den Suchwörtern Rechtsanwälte Köln auf unsere Homepage aufmerksam wurden.

 

Rechtsanwalt Feinen, 50670 Köln, Kanzlei für Inkasso und Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Mediation und Forderungsbeitreibung (debt collection)

Copyright Michael Feinen 2000-2016

28.03.2016

28. März 2016